Ihre Bildung. Ihre Perspektive. Ihre Zukunft.

Erzieherausbildung

Die Ausbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher können Sie an unserer Fachschule für Sozialpädagogik in Bremen entweder in Vollzeit oder zur Vereinbarkeit von Familie und Ausbildung auch in Teilzeit absolvieren.

Ob Sie bereits einen Beruf haben und eine Umschulung in den Erziehungsberuf anstreben oder bereits praktisch im Arbeitsfeld gearbeitet haben, ob Sie nach einer Familienphase zurück ins Berufsleben möchten oder nach Abitur und sozialem Jahr Ihr Interesse für den Beruf gefunden haben – in unserer Fachschule für Sozialpädagogik sind Sie herzlich willkommen.

Der Beruf – Staatlich anerkannte Erzieherin/staatlich anerkannter Erzieher

Erzieherinnen und Erzieher sind nach den Lehrkräften die zahlenmäßig stärkste Berufsgruppe im Bildungs- und Sozialbereich – und der Bedarf steigt rasant weiter. Beste Berufsaussichten also für diejenigen, denen die professionelle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Spaß macht.

Als Erzieher/in arbeiten Sie in einem anspruchsvollen und herausfordernden Beruf. Sie arbeiten in sozialpädagogischen Einrichtungen, z. B. in Kindertagesstätten, in Ganztagsschulen, in der Kinder- und Jugendhilfe, in der offenen Kinder- und Jugendarbeit oder mit Menschen mit Beeinträchtigungen. Sie nehmen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsaufgaben in diesen verschiedenen Arbeitsfeldern selbstständig wahr und arbeiten familienergänzend, -unterstützend oder -ersetzend.

Das erfordert eine hohe Qualität an professioneller Beziehungs- und Bildungsarbeit. Zuverlässigkeit, Umsicht, Kontaktfähigkeit und persönliches Engagement sowie die Bereitschaft, sich selbst zu reflektieren und weiterzuentwickeln. An diesen zentralen Aspekten des Selbstverständnisses von Erzieherinnen und Erziehern arbeiten wir mit Ihnen in der Ausbildung.

Ihre Kompetenzen entwickeln sich zu einer professionellen Haltung, die von demokratischer Teilhabe, Wertschätzung, Pluralität und der Orientierung an den Wünschen, Zielen und Möglichkeiten der Kinder und Jugendlichen geprägt ist.

Die Erzieherausbildung bei uns – familiär, praxisnah, zielgerichtet und mit viel Spaß

Erzieher sind nach den Lehrern die zahlenmäßig stärkste Berufsgruppe im Bildungs- und Sozialbereich – und der Bedarf steigt weiter.

In der »Privaten Fachschule für Sozialpädagogik« des ibs qualifizieren Sie sich in einem angenehmen und motivierenden Umfeld für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Unser Lehrkräfteteam besteht aus Experten und Praktikern mit vielfältigem Praxisbezug aus Pädagogik, sozialer Arbeit und Frühförderung.

Unser besonderes Schulprofil: Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen. Deshalb liegt in unserem Profilunterricht der Schwerpunkt auf Konzepten und Methoden, die Sinnes- und Körpererfahrung fördern. Wir bieten vielfältige Methoden zur Gesundheitsförderung und Bewegung an. Für die Bewegungsanteile der Erzieherausbildung kooperieren wir mit »der Sportvereinigung Hemelingen von 1858«.

Der Unterricht ist auch praktisch orientiert: Projektarbeit und selbstorganisiertes Lernen, digitale Medien, Gruppen- und Partnerarbeit sowie Exkursionen und Praxiseinsätze gehören für uns selbstverständlich zur theoretischen Ausbildung dazu.

Wir legen Wert auf ein angenehmes Ambiente und eine familiäre Atmosphäre, unser modernes und freundliches Schulgebäude und unser wertschätzender Umgang untereinander fördern eine echte Schulgemeinschaft.

Mit der staatlichen Abschlussprüfung erhalten Sie automatisch die Fachhochschulreife. An die Theorieausbildung an unserer Fachschule für Sozialpädagogik schließt das Berufspraktikum in sozialpädagogischen Einrichtungen (Anerkennungsjahr) an.