generalistische Pflegeausbildung

„Very good“ für VICOVET

Veröffentlicht am: 18. Februar 2015

„Die Nationale Agentur beim BIBB hat unser Partnerschaftsprojekt mit ’sehr gut‘ bewertet – das bedeutet für uns eine Anerkennung! Darauf sind wir stolz!“, freut sich Dagmar Koch-Zadi, Leiterin des Projektes im ibs.

Beteiligt waren Bildungsmanager/innen, Lehrerinnen, Praxisanleiter/innen und Schüler/innen aus Gesundheits- und Sozialberufen. Die Partner aus Deutschland, Österreich und der Slowakei haben von 2012 bis 2014 zur virtuellen Kooperation in der Aus- und Weiterbildung gearbeitet und Online- Module für die Lernplattform erstellt.

Inzwischen werden die Module ‚Bewerten und Beurteilen‘, ‚Beziehungsgestaltung‘ und ‚Gesundheitsförderung/Stressprävention‘ in der Aus- und Weiterbildung eingesetzt und unterstützen Lernende in der praktischen Ausbildung.

Als Stärken hebt die Nationale Agentur beim BIBB die gute Kooperation, die flexiblen Lösungen im Projektverlauf und die Lernergebnisse für die beteiligten Schüler/innen hervor. Besondere Anerkennung wird der Nachhaltigkeit des Projektes ausgesprochen. „Projektarbeit langfristig fruchtbar werden zu lassen“, so Dagmar Koch-Zadi, „das ist die große Herausforderung“.

Im ERASMUS + Projekt ACE (Advanced Competences in the Senior Service Sector/2014 bis 2017) wird an den Ergebnisse aus VICOVET angeknüpft. Das Projektkonsortium (Deutschland, Italien, Litauen, Tschechien, Ungarn) entwickelt eine Weiterbildung mit integrierten e-learning Anteilen.

Wie tragfähig die Arbeit im VICOVET-Projekt war, hat sich schon während des Projektes gezeigt. „Wir haben die unterschiedlichen Perspektiven von Lehrer/innen, Praxisanleiter/innen und Schüler/innen miteinander ins Gespräch gebracht und wertschätzend zusammengearbeitet – auch daran misst sich für uns der Erfolg im Bildungsraum Europa!“, fasst Dagmar Koch-Zadi zusammen.

Hier finden Sie mehr über das Projekt: VICOVET

 

Copyright © Februar 2015 ibs Institut für Berufs- und Sozialpädagogik e.V. Verfasserin: D. Koch-Zadi