generalistische Pflegeausbildung

25 Jahre BFS OHZ – Jubiläum mit Care-Song

Veröffentlicht am: 20. Mai 2014

Fit für die Zukunft der Altenpflege – bereits Tage vor der Jubiläumsfeier war der Anlass weithin sichtbar: ein großes Banner an der Fassade der Upmannschen Villa mit der Aufschrift „25 Jahre jung“ kündigte den „silbernen“ Geburtstag der Berufsfachschule Altenpflege in Osterholz-Scharmbeck an.

Am 16. Mai war es dann soweit, eingeladen waren unter anderem Vertreter des Landkreises, der fördernden Agenturen für Arbeit und der kooperierenden Altenpflegeeinrichtungen. Auch die Dozenten und Mitarbeiter der ibs-Schwesterschulen in Bremen und Langwedel fanden sich unter den Gästen. Nicht zuletzt ließ es sich auch Landrat Bernd Lütjen nicht nehmen, an der Jubiläumsfeier teilzunehmen und einige Grußworte zu sprechen.

In ihrer kurzen Eröffnungsrede ging die Geschäftsführerin Gudrun Schemel auf die fast 30-jährige Geschichte der fünf ibs-Altenpflegeschulen ein und sparte nicht mit Lob für ihre Mitarbeiter und die Dozenten in Osterholz-Scharmbeck: „Ohne ihr Engagement würden wir hier und heute nicht stehen“. Bernd Lütjen ging nach seinen Grußworten auf den Pflegenotstand ein und motivierte alle Anwesenden, gemeinsam junge Menschen für den Altenpflegeberuf zu begeistern.

Die Schulleiterin Mechthild Schöller-Stindt wagte in ihrer Rede einen Blick in die Zukunft und stellte unter anderem die neue Partnerseite auf der ibs-Website vor. Auf der neuen Partnerseite sind Altenpflegeeinrichtungen über eine Landkarte oder über deren Logo aufrufbar und verlinkt. Diese Einrichtungen kooperieren mit der Berufsfachschule Altenpflege und  bieten praktische Ausbildungsplätze und Praktikumsplätze im Pflegebereich an. Den offiziellen Reden folgte das Rahmenprogramm. Die Schüler trugen ein Gedicht und ein Geburtstagsständchen vor.

Absolutes Highlight war der Live-Auftritt vom Songpoeten Joshua, der den für die ibs-Altenpflegeschulen getexteten und komponierten Care-Song präsentierte. Alle Gäste waren sich einig: ein gelungener Song, der sowohl auf die heiteren als auch auf die kritischen Seiten des Altenpflegeberufs eingeht. Wer „mehr Joshua“ hören wollte, hatte dazu nach dem Buffet und Smalltalk Gelegenheit, der Songpoet stellte noch einige weitere Lieder aus seinem Repertoire vor.

Weitere Programmpunkte waren: die Vorführung des Forschungsprojekts „Pflege on the road“ und die Präsentation des Happy-Films, wo Mitarbeiter und Teilnehmer des ibs zum Nummer-eins-Hit von Pharrell Williams tanzen. Es war also eine etwas andere Feier mit vielen Anregungen für Augen und Ohren.

Die neue Seite Partnerseite im Relaunch der ibs Website gibt es hier. Die Filme „Happy“ und „Pflege on the road“ sind auch in der Vibs-Lounge zu sehen. Fotos und Filmausschnitte von der Jubiläumsfeier mit dem Take-Care-Song von Joschua gibt es hier.

 

Copyright © Mai 2014 ibs Institut für Berufs- und Sozialpädagogik e.V./Verfasserin: Margret Witte