Demenz: Deeskalation im Pflegealltag

Umgang mit Aggressionen und Übergriffen
Kursbeschreibung:

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Kontakt zu Bewohner/innen und Angehörigen haben, sind herzlich eingeladen, an diesem Seminar teilzunehmen.

In diesem Seminar reflektieren Sie eigene Erfahrungen und Ihre Grenzen im Umgang mit Aggressionen und Übergriffen. Sie erlangen mehr Sicherheit im Umgang mit herausforderndem Verhalten. Im Seminar werden Sie deeskalierendes Verhalten einüben.

Inhalte

  • Was ist für mich eine Herausforderung?
  • Wo sehe ich meine Grenzen?
  • Was sind Warnsignale im Alltag?
  • Wie reagiere ich in akuten Situationen?
  • Wie reagiere ich präventiv im Vorfeld?
  • Arbeit an Erfahrungen aus der Pflege / Praktische Übungen

 

Fortbildungspunkte

Mit dieser Weiterbildung erwerben Sie 8 Fortbildungspunkte, die Sie sich bei der unabhängigen „Registrierungsstelle für beruflich Pflegende“ (RbP) mit der Identnummer 20091837 anrechnen lassen können: www.regbp.de


Fakten


Dauer 8 Stunden
Kosten auf Anfrage

Ihre ibs-Ansprechpartnerin


Elisabeth Lanwer-Eilers

Bereichsleitung
Akademie

ibs Akademie

Telefon: 0421 39001-20

Dozent


Uwe Lüke

Diplompsychologe, Deeskalationstrainer

  Jetzt Angebot anfordern