generalistische Pflegeausbildung

Ambulante psychiatrische Pflege (APP) / Psychiatrische häusliche Krankenpflege (pHKP)

Zugangsvoraussetzungen/ Zielgruppe:

Ein Abschluss als Pflegefachkraft mit mindestens einem Jahr Berufserfahrung

Kursbeschreibung:

Das Aufgabenspektrum der ambulanten psychiatrischen Pflege (APP) ist weit und stellt hohe Anforderungen an die Pflegekräfte. Das Pflegefachpersonal muss mindestens 200 Stunden Fortbildung in Psychiatrie und Gerontopsychiatrie oder mindestens fünf Jahre Berufserfahrung in der Psychiatrie nachweisen können.

Eigenständiges Leben für Patienten ermöglichen

Die ambulante psychiatrische Pflege soll dazu beitragen, psychisch kranken Menschen ein würdiges, eigenständiges Leben in ihrem gewohnten Lebenszusammenhang zu ermöglichen. Dazu gehört auch die Arbeit mit Angehörigen, die in die Behandlung einbezogen und entlastet werden sollen.

Autonomie und Handlungskompetenz erforderlich

Ambulante psychiatrische Pflege bedeutet Arbeiten am Lebensort der Patienten. Dies erfordert ein hohes Maß an Autonomie, Sicherheit und Kompetenz.

Hohe fachliche Anforderungen

Da die Einsätze oft allein am Wohnort der Patienten erfolgen, wird von den Pflegekräften erwartet, die Situation des Patienten einzuschätzen und eigenständig zu arbeiten. Sie müssen beurteilen, ob die Angebote angemessen, hilfreich und ausreichend sind.

Respektvoller Umgang mit Nähe und Distanz

Die Pflegekräfte in der ambulanten psychiatrischen Pflege sind direkt mit der Lebensführung ihrer Patienten konfrontiert und sollten reflektiert und respektvoll mit Nähe und Distanz umgehen können. Sie müssen in der Lage sein, unterschiedliche und auch ungewöhnliche Lebensentwürfe zu akzeptieren und eigene Wertvorstellungen zu überdenken.

Die Themen der Weiterbildung Ambulante Psychiatrische Pflege (APP) / Psychiatrische häusliche Krankenpflege (pHKP)

  • Psychiatrische Pflege:
    Gemeindepsychiatrie, Diagnostik und Pflegediagnostik, Pflegeplanung und -dokumentation, Krisenarbeit
  • Methodik:
    Beziehungsgestaltung und Gesprächsführung, Beratung und therapeutische Ansätze, Recovery, Deeskalation
  • Recht und Organisation:
    Betreuungsgesetz und PsychKG, SGB und BSHG, Qualitätssicherung, Teamarbeit und Kooperation
  • Reflexion:
    Kollegiale Beratung, Trialog, modifizierte Psychoedukation, Supervision

Praxis: Sie erhalten Sie Praxisaufträge. Die praktischen Anteile können beim Arbeitgeber absolviert werden. Die Weiterbildung wird in Kooperation mit der Initiative für soziale Rehabilitation e.V. durchgeführt.

Terminliche Gestaltung teilweise als Bildungszeit
Die Weiterbildung besteht aus einer Theoriewoche (Bildungszeit Montag-Freitag) und mehreren Wochenend-Seminarphasen. Die Theoriewoche ist in Bremen als Bildungszeit anerkannt.

Dieses Modul entspricht dem Wahlmodul 3.2 der in Bremen staatlich anerkannten Fachweiterbildungen „Psychiatrie“.

Modulsystem der Leitungs- und Fachweiterbildungen

Dieses Modul ist sowohl alleinstehende Fortbildung als auch ein Fachmodul der in Bremen staatlich anerkannten Fach- und Leitungsweiterbildungen.

Ihre Vorteile

  1. Jedes Modul bildet eine abgeschlossene Einheit.
  2. Ein Einstieg in die Weiterbildung ist grundsätzlich möglich.
  3. Sie können Ihr Fachwissen jeweils durch den Besuch eines Fachmoduls erweitern oder die gesamte Weiterbildung buchen.
  4. Bereits absolvierte Weiterbildungen können anerkannt werden.

 

Fortbildungspunkte erwerben

Mit dieser Weiterbildung erwerben Sie 25 Fortbildungspunkte, die Sie sich bei der unabhängigen „Registrierungsstelle für beruflich Pflegende“ (RbP) mit der Identnummer 20091837 anrechnen lassen können.

registrierung beruflich_pflegender

Methoden:

Impulsvorträge, Fallarbeit, Kleingruppenarbeit, Reflexions- und Feedbackeinheiten, Supervision und kollegiale Beratung

Abschluss/Ziel:

Praxisaufträge, Abschlussarbeit und Colloquium, Qualifikation als Pflegekraft in der ambulaten psychiatrischen Pflege

Gruppengröße:

Maximal 25 Teilnehmende


Beginn Ort
12.05.2023 ibs Akademie / Bremen

Fakten


Uhrzeit Siehe Zeitplan (unter Downloads)
Dauer

200 Stunden + mind. 15 Wochen Praxis

Kosten 1.950,00 €, monatliche Ratenzahlung möglich

Ihre ibs-Ansprechpartnerin


Jutta Riedel

Verwaltung

ibs Akademie

Telefon: +49421 491567-280

  Informationen anfordern

    PERSÖNLICHE ANGABEN

    PERSÖNLICHE ANSCHRIFT

    PERSÖNLICHE ANSCHRIFT


    RECHNUNGSADRESSE






    ANGABEN ZUR VERANSTALTUNG

    WEITERE ANGABEN

    Bitte bestätigen Sie, dass sie unsere Teilnahmebedingungen gelesen haben und diese akzeptieren.

    Für die Nutzung dieses Formulars gelten unsere Datenschutzhinweise.

    ANTI-SPAM-PRÜFUNG

    Bitte geben Sie die folgenden Zeichen captcha in das folgende Feld ein:

    * Pflichtfeld